Anbauversuche 2018 durch das JKI

Das Julius Kühn-Institut in Groß Lüsewitz führt im Rahmen seiner Züchtungsforschung regelmäßig Feldversuche zur Merkmalserfassung und Leistungsbeurteilung an land-wirtschaftlichen Kulturpflanzen durch. Diese Versuche werden vorwiegend als Klein-parzellen (5-10 m2) mit angepasster Bewirtschaftungsweise und spezieller Versuchs-feldtechnik für Aussaat und Ernte angelegt. Vergleichbar zu Landessortenversuchen (LSV) ermöglichen solche optimierten Versuche unter anderem eine Abschätzung des genetisch vorhandenen Ertragspotenzials. Ihre auf den Hektar extrapolierten Kleinpar-zellenerträge sind jedoch meist deutlich höher als die in der praktischen Landwirtschaft erzielten und realisierbaren Erträge.
Um Ertragsdaten mit engem Praxisbezug zu erheben und diese im Rahmen des Lupi-nen-Netzwerks z. B. interessierten Praktikern zur Verfügung zu stellen, haben wir im Jahr 2016 damit begonnen, eine Auswahl aktueller Sorten der Blauen Lupine auf grö-ßeren Teilflächen unter praxisnaher Bewirtschaftung anzubauen.

Nähere Informationen finden Sie in der Auswertung.