Der Anbausystemplaner ROTOR (entwickelt vom ZALF)

ROTOR ist ein Modell, welches es ermöglicht, Fruchtfolgen für den Ökolandbau zu planen sowie die damit verbundenen Agrarökosystemleistungen aufzuzeigen. Es ist ein statisches und regelbasiertes Modell, welches am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V. unter der Leitung von Dr. Johann Bachinger entwickelt wurde.
Im LUPINEN-NETZWERK wird ROTOR unter Praxisbedin­gungen eingesetzt, um Fruchtfolgen von ökologisch wirt­schaftenden Betrieben zu bewerten. Im Mittelpunkt steht hierbei die Fragestellung, welche Agrarökosystemleistungen durch die Integration von Lupinen in Fruchtfolgen erzielt werden und wie diese optimiert werden können.

Weitere Informationen zu ROTOR …