Gewinnung biofunktioneller „Food Ingredients“ aus Lupinensaaten für die Lebensmittelindustrie – Rostock

„Um Proteine und Ballaststoffe aus den Samen der Blauen Süßlupinen für eine breite Anwendung in der industriellen Lebensmittelherstellung nutzbar zu machen, engagieren sich 10 Unternehmen und 4 Forschungseinrichtungen in der Region Mecklenburgische Seenplatte und Rostock im Rahmen des Innovativen regionalen Wachstumskerns PlantsProFood.

Besonders die besseren sensorischen Eigenschaften von Lupineneiweiß im Vergleich zur ebenfalls eiweißreichen Sojabohne lassen eine höhere Akzeptanz bei den Verbrauchern erwarten.

Der Wachstumskern PlantsProFood wurde mit Unterstützung von BioCon Valley, dem Netzwerk für Life Science und Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern, initiiert und wurde bis 2013 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Förderinitiative Unternehmen Region mit 4,2 Millionen Euro gefördert.“ (Prolupin GmbH; http://www.plantsprofood.eu/)